Devisen: Eurokurs weiter auf dreijährigem Tiefstand

von wallstreet-online.de, 14.02.2020, 16:46 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Freitag kaum von seinen Verlusten in den vergangenen Tagen und Wochen erholen können. Nachdem die Gemeinschaftswährung am Morgen neuerlich auf ein Dreijahrestief von 1,0827 US-Dollar gefallen war, kostete sie am späten Nachmittag mit 1,0850 Dollar nur etwas mehr. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0842 (Donnerstag: 1,0867)


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo