Die 3 besten technischen Hilfsmittel für das Home Office

von Robert Schröder, 19.09.2020, 12:38 Uhr Anzeige

Das Arbeiten im Home Office ist mitunter eine große Herausforderung. Denkt man zu Beginn, dass die Arbeit von zu Hause aus entspannt ist, weil die Anfahrt entfällt und weil es weniger wichtig ist, wie man sich kleidet, so stellt man bald fest, dass das Wegbrechen der Routine durchaus anstrengend ist. Die physische Trennung von zu Hause und dem Arbeitsplatz ist wichtig. Die Distanz sorgt dafür, dass das eigene Haus oder die eigene Wohnung zu einem Hort der Ruhe werden, wo man nach einem langen Tag endlich von der Arbeit abschalten kann, zum Beispiel mittels der besten Automatenspiele. Befindet man sich über einen längeren Zeitraum im Home Office, so verschwimmen die Grenzen sehr bald und damit fällt auch das Lossagen von der täglichen Arbeit sehr schwer. Nimmt man sein Mittagessen dort ein, wo man gerade eben noch eine Online-Konferenz hatte, so sind sowohl Körper als auch Geist nicht in der Lage, auf Anhieb die Unterschiede festzustellen. Praktische technische Hilfsmittel sind eine gute Möglichkeit, um den Arbeitsalltag zu Hause etwas angenehmer zu gestalten. Dadurch kommt man wieder in Einklang und schafft es wieder, die Arbeit vom Privatleben effektiver zu trennen.

Mit 3 einfachen Hilfsmitteln das nächste Level im Home Office erreichen

Die Hilfsmittel, die hier vorgestellt werden, zeigen auch außerhalb der Arbeit im Home Office ihre Stärken. Doch werden Sie im Rahmen der Heimarbeit klug eingesetzt, so erleichtern Sie den Alltag erheblich. Sofort konzentriert man sich besser und der Körper verkrampft nicht mehr länger bei langem Sitzen. Oftmals braucht es nur kleine Veränderungen oder eben ein paar wenige Hilfsmittel, um sich das Leben leichter zu machen. Besonders effektiv sind die technischen Hilfsmittel natürlich in der Kombination. Beinahe fühlt es sich damit so an, als würde man sich während der Arbeit tatsächlich woanders befinden.

1. Kopfhörer mit gutem Noise Cancelling – Noise Cancelling ist keine neue Technik mehr. Bereits seit vielen Jahren liefern sich die namhaften Audiohersteller einen erbitterten Kampf darum, wer das beste Headset mit Noise Cancelling auf den Markt bringt. Das hat zum einen den Vorteil, dass durch den hohen Konkurrenzdruck die Produkte immer besser werden und zum anderen werden Sie dadurch auch günstiger. Das bedeutet aber nicht, dass es keine großen Unterschiede zwischen den Marken geben würde. Wer sich wirklich auf das Noise Cancelling verlassen möchte und Wert auf echte Ruhe legt, der sollte zu einem guten Modell greifen, das sich bereits in mehreren Tests bewiesen hat. Man macht sich seine Lieblingsmusik an, überhört den Baulärm oder das Gespräch zwischen anderen Bewohnern und taucht voll und ganz in die Arbeit ein.

2. Der Stehschreibtisch – dieser Erfindung macht sich seit wenigen Jahren in vielen modernen Büros breit. Das permanente Sitzen am Schreibtisch belastet den Körper, vor allem den Rücken. Der Steh-Schreibtisch lässt sich wie ein normaler Schreibtisch nutzen, doch sobald sich der Rücken meldet, reicht das Drücken eines Knopfs und schon fährt die Arbeitsplatte in die Höhe. Auf diese Weise entlastet man den Rücken und sammelt neue Energie.

3. Nach Stunden, in denen man auf den Bildschirm gestarrt hat, fällt es schwer, abzuschalten. Die Augen brennen und obwohl man eigentlich müde ist, fällt das Einschlafen schwer. Das liegt am blauen Licht, das der Bildschirm emittiert und dem Körper weiß machen will, dass es einfach noch zu früh zum Schlafen ist. Die Lösung dafür ist ein Bildschirm, bei dem sich ein Filter zuschalten lässt, der das blaue Licht filtert. Nachdem Sie Ihren Rechner ausgeschaltet haben, finden Sie schnell Ruhe und entspannen sich wesentlich leichter. Eine Alternative dazu ist eine Bildschirmarbeitsplatzbrille, die einen ähnlichen Effekt ab, leider lässt sich dieser nur nicht abschalten.



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo