Die Eurokrise 2.0 bricht aus und die D-Mark leuchtet am Horizont

von Boerse-Am-Sonntag.de, 01.07.2022, 14:37 Uhr

Die Zutaten sind da, und die Konjunkturforscher warnen fast einmütig: Inflation, Rückgang der Wirtschaftsleistung und die notwendige Geldpolitik der EZB bilden ein unbekömmliches Gebräu für die Staaten der Eurozone und ihre gemeinsame Währung. Die Euro-Krise ist wieder da. Die ersten sehnen sich bereits nach der D-Mark.  Das Dilemma ist vor einigen Tagen so richtig sichtbar geworden: Die Zinsen für börsengehandelte italienische Staatsanleihen stiegen auf über vier Prozent. Im weiterhin existierenden Niedrigzinsumfeld ist dieser Wert sehr hoch – zum Vergleich: Deutsche Anleihen...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo