Die Neo-Bank Alpian, die bald schon das Private Banking in der Schweiz demokratisieren will, kooperiert neu mit Visa

von , 07.09.2022, 05:21 Uhr

Die Neo-Bank Alpian nimmt für sich in Anspruch, "die erste digitale Privatbank der Schweiz" zu sein. Oder werden zu wollen, aktiv im Markt ist Alpian noch nicht. Das FinTech will nach eigenen Aussagen das Private Banking demokratisieren. Allerdings ohne die Demokratie auf die Spitze treiben zu wollen: Alpian zielt auf die wohlhabende Gruppe der Affluent-Kunden, die zwischen 100'000 und 1 Million Franken verfügbares Vermögen haben, das durch die Private-Banking-Demokraten angelegt und verwaltet werden kann.

Die Kooperation mit Visa

Alpian bietet das, was Kunden brauchen: Konto, Karte,...


Meistgelesene Nachrichten

24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 12 Mo 24 Mo