Die unsichtbare Apokalypse

von Rubikon.news, 29.01.2021, 12:55 Uhr

Mit der Coronapolitik hat sich eine Apokalypse vollzogen, die auf den ersten Blick nicht erkennbar ist. Schließlich leben wir alle noch, die Städte liegen nicht in Trümmern. Und dennoch wurde ein immenser Schaden angerichtet, den zu beschreiben nicht leicht ist. Er besteht in der Zerstörung der Beziehung des Menschen zur Natur sowie zu Seinesgleichen, in der Veränderung der Art, wie er die Welt wahrnimmt und mit dieser interagiert. Im folgenden Beitrag wird der Status Quo der sogenannten neuen Normalität mit dem post-apokalyptischen Szenario der russischen Romanreihe „Metro...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo