Die verleugneten Opfer

von Rubikon.news, 14.02.2020, 11:26 Uhr

Es ist wahr, dass Deutsche den Krieg begonnen und unfassbare Verbrechen begangen haben. Es ist aber ebenso wahr, dass alliierte Luftverbände mit der Bombardierung Dresdens im Februar 1945 einen grausamen, militärisch völlig unnötigen Terroranschlag auf tausende Zivilisten begangen haben. Wer nur die eine Seite sehen will, zeigt damit nicht, dass er „aus der Geschichte gelernt“ hat, er beweist nur Ignoranz. Die Opfer von Dresden zu würdigen, ist nicht „rechts“, man weist damit nur darauf hin, dass Menschlichkeit unteilbar ist. Was — auch von deutschen Historikern — heute...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo