Die weltweite Ernährung sichern

von Resource-Capital.ch, 06.03.2020, 18:37 Uhr

Künstliche Intelligenz könnte künftig bei der Fischzucht helfen und so einen Beitrag zur Sicherung der weltweiten Ernährung beitragen. Denn Aquakultur ist der am schnellsten wachsende Bereich für Lebensmittel. Noch sterben bei der Fischzucht rund 40 Prozent der Fische. Mithilfe einer neuen Erfindung können nun die Fischzuchten mittels Sensoren automatisch überwacht werden. Gesundheit, Aktivität, Gewicht der Fische können so analysiert werden.

Mit einer anderen Innovation im Lebensmittelbereich und nicht nur da, ist EnWave unterwegs. Die geschützte Dehydrierungsmethode des...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo