Dropbox sichert Daten für den Börsengang

von Finanzjournalisten.de, 11.01.2018, 01:11 Uhr

Über das Börsendebüt von #Dropbox wird seit Jahren spekuliert, nun steht es offenbar an, meldet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Dabei macht Dropbox von neuen Regeln Gebrauch. Der Antrag auf das Börsenlisting, bei dem üblicherweise alle Unternehmensdaten publiziert werden, ist zunächst nicht öffentlich einsehbar. Seit Mitte 2017 ist dies möglich, denn oft wollen Börsenneulinge der Öffentlichkeit – und damit auch der Konkurrenz - nicht gleich alle Zahlen präsentieren. Doch ganz ohne geht es auch nicht: Mindestens 15 Tage vor einer Roadshow oder der Notierungsaufnahme müssen die...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo