Ein großer Sieg für die Freiheit

von , 24.11.2022, 19:49 Uhr

In Diktaturen muß man zwischen den Zeilen lesen. In Meinungsdiktaturen erst recht. Die Welt berichtete über das schwindende Interesse am Fußball, dabei gelingt uns beiläufig ein Blick auf die Reichweite des primitiven Zwangsfernsehens als Zerrspiegel insgesamt.

„Nur 9,23 Millionen Menschen sahen die 1:2-Niederlage gegen Japan in der ARD im Schnitt. Der Marktanteil lag zwar immer noch bei guten 59,7 Prozent, im Vergleich zur WM vor vier Jahren in Russland sind aber deutliche Verluste zu verzeichnen. Damals sahen das deutsche Auftaktspiel gegen Mexiko im ZDF 25,97 Millionen Menschen...


Meistgelesene Nachrichten

24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 12 Mo 24 Mo