Nachrichten-Fabrik

Anzeige

Eine Katastrophe reicht

von Diefreiheitsliebe.de, 15.05.2019, 15:31 Uhr

Regimewechsel oder weitreichende Sanktionen werden nur dort propagiert oder verhängt, wo der jeweilige Herrscher nicht pro-westlich ist. Den Preis für solche geopolitischen Scharaden zahlt in erster Linie die einheimische Bevölkerung, deren Lebensbedingungen sich infolge von Krieg, Gewalt und wirtschaftlicher Not weiter verschärfen. Die Bundesregierung sollte sich nicht an einer Politik des Regimewechsels beteiligen: weder in Venezuela noch anderswo.

Von Michael Lüders

Diesen Artikel gibt’s auch auf Englisch oder Russisch auf den Seiten der IPG.

Natürlich ist Venezuela nicht Syrien,...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo