Erlass der Propaganda-Abgabe für Flutopfer

von QPress.de, 27.07.2021, 11:37 Uhr

Deutsch-Absurdistan: Glück im Unglück haben derzeit einige Flutopfer längs der Katastrophengebiete. Generell gilt, egal ob man die bundesdeutsche Propaganda technisch empfangen kann oder nicht, es muss für die Demokratieabgabe GEZahlt werden. Daran führt für gewöhnlich kein Weg vorbei und im Normalfall auch keine Flut. Es gibt allerdings Ausnahmen. Vornehmlich für Menschen die kein Dach über dem Kopf haben. Davon gibt es zur Zeit allerhand in besagten Flutgebieten. Der Nachteil, die Meldeadresse ist formal noch intakt und damit entfällt zunächst ein möglicher Befreiungsgrund.



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo