EZB – stürzt sie Europas Banken ins Verderben?

von Finanzmarktwelt.de, 20.09.2019, 10:06 Uhr

Die EZB hat bekanntlich erneut die Einlagezinsen gesenkt auf nun -0,50%. Gespannt verfolgen viele Investoren die Entwicklung der deutschen und europäischen Banken – wurde denn von dem ausgewiesenen Bankenkenner, Dr. Markus Krall, nicht weniger als das Ende des Geschäftsmodells deutscher Banken für Ende 2020 vorhergesagt?

Mit großen Folgen für die Wirtschaft im Euroraum und für die Gemeinschaftswährung. Einer der Hauptgründe ist natürlich die Zinspolitik der EZB, die die Hauptverdienstquelle der Institute (Stichwort Fristentransformation) zerstört. Bei der letzten...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo