EZB-Vizepräsident traut der eigenen Inflationsprognose noch nicht so richtig

von Finanzmarktwelt.de, 17.09.2021, 15:47 Uhr

Als Vizepräsident der EZB hat das Wort von Luis de Guindos Gewicht. Aktuell hat er sich in einem Interview mit einer niederländischen Zeitung zur Geldpolitik der EZB geäußert. Man gehe bei der EZB davon aus, dass sich die Inflation (aktuell 3,0 Prozent) bis November dieses Jahres weiter beschleunigt und dann auf 1,7 Prozent im Jahr



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo