EZB warnt: Bitcoin zu bewerben kann Banken schädigen

von , 02.12.2022, 17:18 Uhr

Die Europäische Zentralbank hat Banken davor gewarnt, Bitcion-Investitionen zu fördern. Sie argumentiert, dass die scheinbare Ruhe von Bitcion wahrscheinlich nachlassen und der Preis nach unten stürzen wird.

In einem Blockbeitrag mit dem Titel “Bitcoin’s Last Stand” von Urlich Bindseil und Jürgen Schaaf, stellten der Generaldirektor und Berater der EZB fest, dass Banken risikieren, trotz der kurzfristigen Gewinne, die sie erzielen könnten, langfristige Reputationschäden für die Förderung von Bitcoin zu erleiden. Die EZB warnte davor, dass ein weiterer Einbruch von Bitcion den...


Meistgelesene Nachrichten

24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 12 Mo 24 Mo