Facebook ist in China verboten: Wie es dort trotzdem Geld verdient

von Fool.de, 02.02.2020, 09:22 Uhr

Facebook (WKN:A1JWVX) operierte früher einmal in China, wurde aber nach den Urumqi-Unruhen 2009 verboten. Die chinesische Regierung behauptete, dass die Unabhängigkeitsaktivisten Facebook während der Unruhen, die fast 200 Todesopfer forderten, als Kommunikationsmittel benutzt hätten. Einige Investoren könnten annehmen, dass die mangelnde Präsenz von Facebook in China darauf hindeutet, dass das Unternehmen in den letzten zehn Jahren in der Volksrepublik kein Geld verdient hat.

Doch ironischerweise bleibt China nach den Vereinigten Staaten der zweitgrößte Markt für Facebook, gemessen am...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo