Finanziert KP China „Black Lives Matter“-Netzwerk in den USA?

von Robert Schröder, 19.09.2020, 09:54 Uhr

Das KP-Regime in China, das einen Genozid gegen muslimische Uiguren betreibt und Übergriffe gegen Afrikaner im Schatten der Corona-Krise duldete, zeigt sich besorgt über angeblichen Rassismus in den USA. Und es fließt Geld aus Peking an „Black Lives Matter“.

Auch interessant: Die große Heuchelei von Black Lives Matter



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo