Flash Crash über 600 Dollar im Bitcoin nach Kampfansage der russischen Zentralbank

von Finanzmarktwelt.de, 10.10.2017, 15:37 Uhr

Nach China weht nun auch aus Russland eine ganz steife Briese gegen die Kryptowährungen. In erster Linie geraten die Bitcoins immer mehr ins Fadenkreuz der Notenbanken. Das ist auch gut verständlich, denn sie sind eine Gefahr für die staatliche Autorität in Sachen Geld! Nach übereinstimmenden Berichten plant die russische Zentralbank zusammen mit dem Generalstaatsanwalt alle Plattformen und Anbieter zu verbieten und aktiv gegen sie vorzugehen, wenn sie in Russland den Handel mit Bitcoins anbieten.

Der stellvertretende Zentralbankchef Sergej Schwezow sagte dazu heute bei...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo