Gastautor: Die Spiegel-Ibiza-Affäre

von Prabelsblog.de, 22.05.2019, 09:24 Uhr

Oder: Darf man die Bild- und Tonausbeute aus einer verwanzten Wohnung veröffentlichen?

Wie in der Juristerei üblich, heißt die Antwort: Es kommt darauf an. Bei der Rechtsfindung hilft hier, wie in manchem anderen Fall, ein Blick ins Gesetz, konkret: ins Strafgesetzbuch (StGB). Die einschlägige Vorschrift (§ 201) findet der Leser im Wortlaut unten, am Ende des Textes.

Aus dem Skandal-Video von der Spiegel-Redaktion mit gutem Grund herausgelöscht und mir von einer absolut zuverlässigen Quelle (Deckname: Boccaccio) übermittelt: Die Tochter des Oligarchen gibt Jan B. einen Wink, dass...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo