Gibt es eine neue Pandemie – Die „Mohren“-Paranoia?

von Anderweltonline.com, 13.07.2020, 13:10 Uhr

Im Zuge der sich seit dem gewaltsamen Tod des schwarzen Amerikaners George Floyd rasant ausbreitenden Rassismus-Hysterie, will die progressive Multikulti-Weltstadt Berlin natürlich wieder einmal ganz vorne mitmischen. In bester Bilderstürmer-Manier und bar jeglichen geschichtlichen Verständnisses haben die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) beschlossen, den U-Bahnhof „Mohrenstraße“ im Berliner Zentrum umzubenennen. Auch den Ersatz hatte man gleich bei der Hand: U-Bahnhof „Glinkastraße“. Weiter lesen   



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo