Go west or stay home?

von Boerse-Am-Sonntag.de, 04.02.2019, 16:10 Uhr

Die kräftige Korrektur im vierten Quartal 2018 ist auch an den US-Märkten nicht spurlos vorübergegangen. Auf Jahressicht zeigten sich die amerikanischen Börsen jedoch einmal mehr robuster als ihre europäischen Pendants. Für 2019 stehen weiterhin zahlreiche Sorgen für beide Seiten des Atlantiks auf der Agenda. Lohnt sich für rein europäisch orientierte Anleger in diesem Jahr ein Umdenken? Torsten Reidel, Geschäftsführer von Grüner Fisher Investments, analysiert.

Wer heute von Europa aus westwärts über den Atlantik blickt, tut dies überwiegend mit Sorge. Zu viele, lange...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo