Gold/Silber - Die Schlinge zieht sich zu!

von Philip Hopf, 12.04.2019, 20:06 Uhr

Rechtzeitig vor unserem Sonderbericht der Edelmetalle zum Wochenende kommt noch mal richtig Bewegung in den Markt. Im gestrigen Handel konnten die $1299 im Gold unterschritten werden und damit zumindest einmal ein erstes Signal in Richtung Fortsetzung des Abverkaufes gesetzt werden, welcher weiterhin unsere primäre Erwartung bleibt.

Der große Schritt, ein Unterschreiten von $1280 ist noch nicht erfolgt. Dieser muss zwingend gegangen werden, damit sich der weitere Abverkauf in Richtung $1240 bis $1200 final durchsetzen kann. Wir werden am Sonntag genau auf ein weiteres Szenario eines verfrühteren Tiefs eingehen und wie wir dies auf der Longseite handeln werden. Denn der Silberpreis hat sich schon viel deutlicher entwickelt und ist unserer Erwartung, bisher jedenfalls, auf den Punkt gefolgt.

Die Schlinge um den Zielbereich im Silbermarkt zieht sich immer enger zu. Im gestrigen Handel kann Silber erneut unsere primäre Erwartung bestätigen und belohnt das Beharren auf der selbigen mit einem neuen Tief. Wir sehen den Markt weiterhin auf Kurs unseren Zielbereich anzulaufen, ehe von dort aus eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung zu erwarten ist. Wir betonen aber an dieser Stelle noch einmal, dass Silber hier nun zu jedem Zeitpunkt Kurse angelaufen hat, welche ausreichend sind, diese Korrektur zu beenden! 

Sollte es jetzt in der Folge zu keinem neuen Tief mehr kommen, respektive dem Erreichen des Zielbereiches und der Markt bricht über $15.36 aus, dann war es das. Entsprechend müssen wir dann von einem bereits hinterlegten Tief ausgehen. Weshalb wir schon vor Wochen darauf verwiesen haben, sich unter $15 eine Alpha Position aufzubauen, die egal wie weit der Markt noch nach unten läuft, bedenkenlos gehalten werden kann und als Absicherung dient, sollte das ideale Ziel in Form des Zielbereiches nicht erreicht werden. 

Chart Silber

Bereits der heutige Handel wird damit sehr spannend werden. Silber kann ohne weiteres bereits zum Wochenschluss noch den Zielbereich anlaufen. In Summe sehen wir unsere primäre Erwartung klar als bestätigt an. Jetzt bleibt noch abzuwarten, ob wir die Kirsche auf der Torte bekommen und der Zielbereich noch abgeholt wird, aktuell gehen wir klar davon aus. 

Jegliches Reversal was der Markt nun zeigt, kann das letzte gewesen sein und wir müssen in der Folge mit steigenden Kursen rechnen. Wir werden auf alle drängenden Fragen in unserem am Sonntag erscheinenden Sonderbericht für Abonnenten eingehen und darüber hinaus auch noch als zusätzlichen Geschenk an unsere Abonnenten eine Fortführung des Uranminen Berichts am Samstag veröffentlichen. 

Einige der von uns vorgestellten Aktien haben sich bereits prächtig entwickelt und werden um Bericht auf die weitere Entwicklung genau analysiert.

Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen und auch unsere anderen täglichen und wöchentlichen Analysen zu Bitcoin, WTI, S&P 500, EUR/USD, HUI und dem Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere neue Homepage und melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de.

© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo