Gold & Silber: Triumph oder Niederlage?

von Philip Hopf, 08.08.2020, 23:49 Uhr

Ich hatte das vor 2 Wochen schon klar ausgedrückt, möchte aber nochmals Revue passieren lassen. Wir lagen de facto seit Anfang des Jahres auf der falschen Seite des Marktes mit unserer Erwartung. Wir gingen von einer finalen starken Korrektur in den Metallen aus, welche uns bis an die 1000$ bei Gold und unter 10$ die Unze bei Silber führen würde.

Die Erwartungen bei den Edelmetallen waren falsch, aber ...

Damit lagen wir offensichtlich falsch. Wir haben getönt der Abverkauf kommt und haben damit ordentlich auf die Schnauze bekommen. Dadurch haben wir in den Minen Gesellschaften ordentlich Gewinne liegen gelassen weil wir immer davon ausgingen der Markt kommt stark zurück und er kam nicht. 

Hier geht es ums recht haben und recht behalten. Jedoch kann man sich vom recht haben nichts kaufen, das ist die eine Geschichte.

In den Metallen bei den Tradingergebnissen sieht es jedoch anders aus. Wir konnten uns im Silber vor dem Anstieg rechtzeitig Long platzieren und auch den Nachkauf bereits versilbern. Sie finden auf unseren Charts nun immer alle Trading Einstiege direkt mit einer grünen Box verzeichnet, mit Angabe des genauen Einstiegspunktes 

Gold verliert Momentum

Gold geht seit gestern etwas das Momentum aus, und wir müssen uns hier auf eine Gegenbewegung einstellen. Zunächst wäre dies ein kleinerer Rücksetzer im Rahmen der Welle [4]. Darüber hinaus steht aber aufgrund der nun angelaufenen Extensions die Option im Raum, dass wir hier die Welle alt. (iii) bereits drin haben. Wir müssen dies mit 40% Wahrscheinlichkeit einplanen und unter $2005 als bestätigt ansehen. Entsprechend sind wir heute den Schritt gegangen, einmal 25% der Gewinne mitzunehmen.  Wir haben ja auch noch den Long im GLD. Dort gehen wir noch nicht davon aus, dass die Struktur nach oben bereits komplettiert wurde. Wir sprechen hier bei den Rückläufen von sehr kleinen Zeitebenen. Ein Handel dieser ist ist sehr kompliziert, wir werden jedoch wenn sich Chancen ergeben, Kurznachrichten mit Angaben an unsere Abonnenten verschicken.

Gold Chart

Auch wenn wir davon ausgehen müssen, dass Silber hier noch weitere Unterwellen vor sich hat und sogar Kurse von $32 erreichbar sind, müssen wir trotzdem alarmiert bleiben und nicht alle Vorsicht hier über Bord werfen. Wir bewegen uns weiterhin auf schwindelerregenden Niveaus und haben maßgebliche Extensions angelaufen. Vor allem die heute erreichten $29.965 an der 261.8% Extension des aktuellen Impulses sind ein klarer Warnschuss. 

Silber Chart

Wir haben daher nochmal einen Teil unserer initialen Position verkauft. Wenn Silber also noch weiter durchzieht, so wird sich dies schnell zeigen und auch nochmal die Chance auf einen Nachkauf ergeben. Es ist jetzt ganz wichtig, dass Silber hier nicht unter $27.24 fällt. Sonst müssen wir das übergeordnete Hoch in Welle 1 bereits als abgeschlossen in Betracht ziehen. Das ist jetzt Champions League was die Berechnung der Unterwellen angeht, wir müssen hier vorsichtig sein, denn nach jedem parabolischen Anstieg folgt…… Sie kennen den zweiten Teil dieses Spruchs. 

Wir sind also auf der Hut und mit den bestehenden Positionen abgesichert. Sobald wir aufstocken, Stopps versetzen oder weitere Gewinne realisieren verschicken wir Kurnachrichten per Mail.

Sobald wir ein klares Signal haben von Seiten der Indikatoren, verschicken wir eine Kurznachricht mit allen Daten zum nächsten Einstieg per Mail an unseren Verteiler. Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de.

© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo