Goldman Sachs hat im Quartalsvergleich 47 Prozent weniger verdient

von , 20.07.2022, 08:30 Uhr

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat im zweiten Quartal nach eigenen Angaben 2,9 Milliarden Dollar verdient – das sind 47 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum 2021. Während der Pandemie verdienten Banken und auch Goldman Sachs an den Gebühren für das boomende »Dealmaking« wie zum Beispiel Übernahmen und Fusionen mit. Diese Einnahmequelle ist jetzt geschrumpft, weil sich die Unternehmen in den ersten beiden Quartalen zurückgehalten haben, wie das Onlineportal des »Manager Magazin« schreibt. Was den Gewinn von Goldman Sachs weiterhin schmälerte, waren die Investitionen in...


Meistgelesene Nachrichten

24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 12 Mo 24 Mo