Google+ stellt Dienste für Nutzer ein

von Wirtschaft-TV.com, 09.10.2018, 13:55 Uhr

Google hat in einem Blogpost angekündigt, ihr gescheitertes soziales Netzwerk Google+ für seine Nutzer zu schließen. Außerdem will das Unternehmen seine Datenfreigaberichtlinien überdenken und aktualisieren. Grund dafür war wahrscheinlich die Bekanntgabe eines Datenlecks am Montag. Die privaten Profildaten von mindestens 500.000 Nutzern wurden dabei an hundert externe Entwickler veröffentlicht. Das große Unternehmen geht dabei von einem Fehler in der Software aus, dass diese privaten Informationen Dritten zugänglich gemacht worden. In der Stellungnahme sagt Google außerdem zu dem...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo