Großkonzerne wollen ukrainische Landwirtschaft übernehmen

von , 11.09.2022, 10:59 Uhr

Am 1.Juli 2021 trat in der Ukraine eine Bodenreform in Kraft, die schrittweise den Kauf bzw. Verkauf von landwirtschaftlichen Flächen ermöglicht. Das Gesetz wurde im März 2020 von der Werchowna Rada, dem ukrainischen Einkammerparlament, als Voraussetzung dafür verabschiedet, dass die finanziell angeschlagene Regierung ein Darlehen des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Höhe von 5 Mrd. US-Dollar erhalten kann.

Es beendete ein Verkaufsverbot, das zwanzig Jahre lang in Kraft war. Wegen des großen Widerstands in der Bevölkerung gegen diese Bodenreform wurden ausländische...


Meistgelesene Nachrichten

24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 12 Mo 24 Mo