Handeln für die Ukraine: Trading Charity an der Börse Frankfurt bringt 170.000 € an Spenden ein

von Boerse-Am-Sonntag.de, 14.03.2022, 17:25 Uhr

Mit der Aktion „Trading Charity – Handeln und Helfen“ haben die Deutsche Börse und die auf dem Frankfurter Börsenparkett tätigen Wertpapierhandelsbanken (Spezialisten) eine Spendensumme von 170.000 € erzielt. Mit dem Betrag wird die gemeinnützige Einrichtung „Voices of Children“ unterstützt. Diese bietet Kindern, die vom Krieg in der Ukraine betroffenen sind, psychologische Unterstützung.Die Spendensumme ergibt sich aus den Transaktions- und Handelsentgelten, die am 4. März über den Handelsplatz Börse Frankfurt eingenommen wurden.

Zu den Handelsbanken zählen Baader...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo