Henkel: Warum sich unspektakulär in der Regel eben doch auszahlt

von , 24.03.2021, 07:30 Uhr

Die im DAX notierten Vorzugsaktien von Henkel (WKN: 604843) waren in den letzten Jahren kein garantierter Anlageerfolg. Wer 2017 in der Nähe des Allzeithochs von 129,81 Euro zugegriffen hat, sitzt immer noch auf erheblichen Verlusten. Das größte Problem ist dabei, dass der Umsatz des Unternehmens in den letzten drei Jahren mehr oder weniger stagniert ist.

Etwas unbemerkt hat man es allerdings geschafft, den Free Cashflow zu verbessern. In den zurückliegenden drei Jahren waren die Investitionen mit ca. 6 % vom Umsatz auch überschaubar. Die wichtigsten Fragen sind daher, ob Henkel...


Meistgelesene Nachrichten

24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 12 Mo 24 Mo