Heute morgen in einer Großstadt

von Prabelsblog.de, 19.11.2020, 20:33 Uhr

Man staunt, was alles geschlossen ist, und was nicht. Angeblich wurden ja „nur“ Wirtshäuser, Herbergen, Nagelstudios, Palestras, Kinos, Stadien, Messen und Theater zugesperrt. Die Realität sieht anders aus.

Auch Geschäfte, die eigentlich öffnen dürften sind verrammelt. Die Bürgersteige kann man eigentlich hochklappen, weil nur vereinzelte Leute durch die gespenstische Szenerie tappen. Auf einem riesigen Platz etwa zehn Leute. Eine Bäckerei mit angeschlossenem Verzehrbereich hat zu. Textilgeschäfte sind etwa zur Hälfte geschlossen. In einer 200 Meter langen Funktionsunterlagerung...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo