Im Märchenland der Lügenmedien

von Prabelsblog.de, 25.04.2018, 07:45 Uhr

Nicht erst seit gestern manipulieren die faschistoiden Systemmedien Wahlen und Meinung. Ich habe mal ein besonders abstruses Beispiel aus dem Jahr 2002 aus dem Land des Vergessens wieder hochgeholt. Die Bundestagswahl stand vor der Türe und Kanzler Schröder mußte sich gegen den Angreifer Edmund Stoiber behaupten. Schröder hatte bei Amtsantritt 1998 den Kampf gegen die damals hohe Arbeitslosigkeit versprochen und konnte nach vier Jahren nichts vorweisen. Da kamen die Vorschläge von Peter Hartz zum Umbau der Arbeitsämter gerade rechtzeitig.

Als der SPIEGEL 2002 die Wahlkampfwerbung...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo