In guten Zeiten ist noch nie reformiert worden

von Prabelsblog.de, 28.09.2021, 08:19 Uhr

Daniel Stelter hatte am 24. September einen Eintrag im Handelsblatt „Das schwere Erbe der Ära Merkel“ untergebracht. Unter anderem schrieb er:

„Reformen sind leichter durchzusetzen, wenn es den Bürgern gut geht und ungleich schwerer, wenn es ihnen schlecht geht. Politiker haben die Wahl: Sie können schwierigen Reformherausforderungen auszuweichen und sie können Reformen, die auf starken Widerstand stoßen, verschieben oder aufgeben. Aber jegliche Entscheidung hat ihren Preis.

Angela Merkel hat sich für den Weg des geringsten Widerstands entschieden. Der Preis, den wir alle dafür...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo