Klein aber fein: Wahlkampf mit Twitter

von EJO-online.de, 02.12.2019, 11:22 Uhr

Mehr Tweets, mehr Stimmen? Eine Studie untersucht, wie sich konventionelle Tweets als Teil der Wahlkampfkommunikation auswirken.

In der Debatte um das Verbot politischer Werbung auf Twitter gibt es ein großes Missverständnis. Eingeschränkt oder gar verboten werden nicht Tweets von Politikern, Parteien oder anderen politischen Organisationen. Die seit der vergangenen Woche geltenden Regelungen beziehen sich ausschließlich auf bezahlte „Twitter-Ads“. Das sind Werbeeinblendungen, die weitgestreut an Zielgruppen und algorithmisch ausgewählte Nutzer ausgespielt werden.

Der Einsatz...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo