Krim: Regierungsmitarbeiter werden wegen Bitcoin-Mining entlassen

von BTC-Echo.de, 06.10.2017, 08:00 Uhr

Auf der Halbinsel Krim wurden zwei Regierungsmitarbeiter entlassen, weil sie während der Arbeit Bitcoin-Mining betrieben haben. Wie schon des Öfteren rund um den Globus geschehen, sind nun auch zwei IT-Mitarbeiter der Regierung in Krim entlassen worden, da sie die staatliche Infrastruktur zum eigennützigen Minen von Bitcoin missbraucht haben. Laut der Nachrichtenplattform RIA Novosti haben die



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo