Krischer (Grüne) zu Rodungsstopp: 'Nichts mit Naturschutz zu tun'

von wallstreet-online.de, 18.02.2020, 13:48 Uhr

BERLIN/GRÜNHEIDE (dpa-AFX) - Der Vizefraktionschef der Grünen, Oliver Krischer, hat die Beschwerde der Grünen Liga gegen die Rodung der Bäume auf dem Tesla -Gelände kritisiert. "Eine Kiefernholzplantage zum Kampffeld zu machen, ist absurd. Das hat mit Naturschutz nichts zu tun", sagte der Bundestagsabgeordnete am Dienstag. Klimaschutz, zukunftsfähige Industrie und Naturschutz seien keine


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo