Kryptowährung IOTA – Charttechnische Begrenzung wird getestet

von Thomas Hartmann, 23.06.2019, 16:26 Uhr

Nachdem die Leitwährung der Kryptowährungen, Bitcoin, von einem Jahreshoch zum nächsten eilt, haben die Altcoins erhebliche Probleme Schritt zu halten. Allen voran IOTA. Der Kurs befindet sich gegenüber Bitcoin nur knapp oberhalb des Allzeittiefs. Gegenüber US-Dollar sieht die Lage nicht ganz so dramatisch aus. Dennoch vorweg, IOTA scheint extreme Probleme mit Durchbrechen des Widerstandsbereichs zu haben. Dieser wurde in der letzten Kursprognose ausführlich besprochen.

BIG Picture Analyse IOTA

Rückblick IOTA-Analyse

Nach dem Bruch über den kurzfristigen Abwärtstrend vom 3. April 2019 erfolgten weitere Anschlusskäufe. Diese führten IOTA in den Widerstandsbereich 0,46 bis 0,51 US-Dollar. 

Ein Zitat aus der letzten Kursprognose: 

„Weitaus höheres Aufwärtspotenzial bedarf eines nachhaltigen Überschreitens des Widerstandsbereichs zwischen 0,46 und 0,51 US-Dollar. Das Kursziel liegt dann bei 0,82 US-Dollar.“

Auch interessant: Bitcoin, Iota & Co.: Anleger warten auf „Libra“-Showdown

Das bisherige Verlaufshoch wurde bei 0,55 US-Dollar markiert. Aus Sicht des Tagescharts erfolgte dennoch kein nachhaltiger Ausbruch. Der Tagesschlusskurs konnte gerade einmal 1 % über dem Widerstandsbereich 0,46 und 0,51 US-Dollar generiert werden. Im Anschluss erfolgte eine Korrektur auf die 0,40 US-Dollar-Marke. Seit gestern erfolgt wieder der Angriff auf den Widerstandsbereich.  

Kurzfristige charttechnische Situation IOTA

Die Unterkante des Widerstandsbereiches wurde angelaufen. Auf der Unterseite stützt die Wolke des Ichimoku-Kinko-Hyo-Indikators. Diese verläuft derzeit zwischen 0,40 und 0,45 US-Dollar. Aus Sicht der höheren Zeiteinheit liegt nach wie vor eine Seitwärtsbewegung vor. Diese verläuft zwischen 0,20 und 0,50 US-Dollar. Im kurzfristigeren Rahmen ist die Unter- und Oberseite zwischen 0,40 und 0,55 US-Dollar relevant.  

Bullischer Kursverlauf IOTA

Der Rücklauf auf die 0,40 US-Dollar-Marke war ausreichend. IOTA kann nun den Widerstandsbereich zwischen 0,46 und 0,51 US-Dollar überwinden. Dies gelingt im Bestfall mittels eines impulsiven Anstieges. Das übergeordnete Kursziel liegt dann bei 0,82 US-Dollar.

Bärischer Kursverlauf IOTA

Vorerst gelingt kein Durchbruch über den Bereich. IOTA kann nach wie vor keinen nachhaltigen Tagesschlusskurs oberhalb von 0,51 US-Dollar generieren. Der Kurs fällt zurück auf die 0,40 US-Dollar-Marke. Ein weiteres Verkaufssignal wird aktiviert, wenn diese Marke aufgegeben wird. Dann ist erneut der durchbrochene Abwärtstrend aus April 2019 im Fokus. Die weiteren Unterstützungen sind zwar engmaschig, aber ein Rücklauf auf die 0,30 US-Dollar-Marke wird immer wahrscheinlicher. Darunter kann gar ein erneuter Test des großen Unterstützungsbereichs zwischen 0,18 und 0,20 US-Dollar stattfinden. 

Auch interessant: IOTA Foundation partizipiert an System zur Allergiekontrolle

Fazit der IOTA-Analyse

Alle guten Dinge sind … Es wird Zeit für IOTA nun endlich die langwährende Schwächephase auszuhebeln. Je länger sich der Kurs weiter auf diesem Niveau abrackert, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass die großen Investoren ihr Blatt fallen lassen.

© Thomas Hartmann, www.tradingschule.kryptologen.de



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo