Link: „Nein zum #Gender-Deutsch bei Medien, Behörden, …“

von Faktum-Magazin.de, 09.07.2020, 14:43 Uhr

Es gibt eine neue Online-Petition gegen das „Gender-Deutsch“, das die deutsche Sprache „geschlechtergerecht“ ersetzen soll. „Bürgerinnen und Bürger“, „Politikerinnen und Politiker“, „Lehrerinnen und Lehrer“, „Schülerinnen und Schüler“: Die politisch korrekte Ausdrucksweise, bei der ganz bewußt beide Geschlechter angesprochen werden, damit sich niemand diskriminiert fühlt, nimmt seit Jahren immer ausuferndere Formen an. Mittlerweile gibt es Anreden wie Profex (gendergerecht für Professor) oder durch eine kurze Pause mitgesprochene ...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo