LinkedIn plant neuen Marktplatz für Freelancer – Steht die Implementierung von Bitcoin bevor?

von Bitcoinnews.ch, 26.02.2021, 07:11 Uhr

LinkedIn plant einen neuen Marktplatz für Freelancer. Das Angebot soll den bisherigen Service ProFinder ersetzen und bereits ab September zur Verfügung stehen. Vorausgegangen ist eine steigende Nachfrage nach Freiberuflern im Zuge der aktuellen Wirtschaftskrise. Homeoffice und Freelancer sind im Trend. Dabei und gemäss einer Studie wollen 29 Prozent der Freelancer in Bitcoin bezahlt werden. Implementiert LinkedIn damit bald Bitcoin?

Nachfrage nach Freelancern steigt

In den letzten Monaten suchten immer mehr Menschen auf LinkedIn nach Freiberuflern. Das teilte eine Sprecherin des...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo