Lobbyismus pur: Sigmar Gabriel soll (SP)DB-Aufsichtsrat werden

von Friedrich & Weik, 26.01.2020, 21:05 Uhr

Die Deutsche Bank steht für Skandale aber auch für Pleiten Pech und Pannen. Letzteres ist jetzt wieder passiert. Paul Achleitner, der erfolglose Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Bank, hat eine weitere kolossale Fehlentscheidung getroffen.

Mit dem ehemaligen Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat er eine weitere Fehlbesetzung zu verantworten. Wie kommt Gabriel zu diesem lukrativen Pöstchen (200.000 - 300.000 Euro pro Jahr)?

Er ist definitiv nicht von Fach und kein Finanzexperte. Marc Friedrich hat die wahrscheinlichsten Gründe recherchiert. Es ist der späte Ausgleich für Lobbyarbeit. Alle Details im Video. 



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo