Machen Linke nur noch Identitätspolitik und Gendersternchen?

von Diefreiheitsliebe.de, 23.01.2021, 11:00 Uhr

Der Vorwurf von Ralf Krämer und Sahra Wagenknecht ist bekannt: Linke kümmern sich heute zu viel um Identitätsfragen. Damit gingen „die Selbstgerechten“ Linken Stück für Stück dem Untergang entgegen, so Wagenknecht. Ähnlich argumentiert auch Ralf Krämer – ein wichtiger intellektueller Vertreter des Wagenknechtflügels in der LINKEN. Tatsächlich deuten sie den Umbruchprozess in der Linken gefährlich oberflächlich als Debatten um Identitätspolitik. Dem möchte ich hier energisch widersprechen.

Linke Identitätspolitik oder Mainstream?

Die Debatte um Identitätspolitik...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo