Medien-Start-Up Steady beendet ohne Begründung Zusammenarbeit mit Boris Reitschuster

von Robert Schröder, 09.01.2021, 21:54 Uhr

Mit Staatsgeld gegen die Meinungsfreiheit: "Mißfallen erregen" hielt Boris Reitschuster, ehemaliger Focus-Redakteur, Bestseller-Autor, Übersetzer von Michail Gorbatschow und Mitglied der Bundespressekonferenz bisher für eine journalistische Tugend. Jetzt versucht genau dafür die mit staatlichen Mitteln geförderte Journalisten-Plattform Steady seiner Seite finanziell an die Gurgel. Allen Seiten-Paten wird gekündigt. Orwell lässt grüßen. Doch so, wie Herr Reitschuster seine Leserinnen und Leser kenne, wird dieser Schuss (gegen kritischen Journalismus) nach hinten losgehen! Aus seiner Sicht für seine Seite jedoch gestärkt daraus hervorgehen. Lesen Sie hier mehr dazu unter: Mit Staatsgeld gegen die Meinungsfreiheit - Medien-Start-Up "Steady" will reitschuster.de die Luft abdrehen



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo