Minuszinsen bei der ING auch für Bestandskunden

von Finanzjournalisten.de, 30.06.2021, 16:35 Uhr

Die Schlinge zieht sich zu: Anleger, die etwas mehr auf der hohen Kante haben, haben es immer schwerer, Minuszinsen zu vermeiden. Oder Verwahrentgelte, wie es auf Neu-Banker-Deutsch heißt. Nun hat auch die ING, Deutschlands größte Direktbank angekündigt, dass auch Bestandskunden zur Kasse gebeten werden.

„Verwahrentgelt“ zunächst nur für Neukunden eingeführt

Seit 4.11.2020 verlangt die ING bereits Minuszinsen von 0,5 Prozent für alle ab dem Termin eröffneten Tagesgeld- und Girokonten. Und zwar, sofern mehr als 100 000 Euro angelegt waren. Dieser Schwellenwert sinkt nun auf 50...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo