Nach dem Crash sprechen 3 Punkte gegen und 3 für die 1&1-Drillisch-Aktie

von Fool.de, 30.10.2019, 09:00 Uhr

Seit Anfang 2018 ist die 1&1 Drillisch (WKN: 554550)-Aktie bereits um über 66 % gefallen (28.10.2019). Dabei waren zum Halbjahr 2019 die Kundenverträge weiter um 2,8 % und der Umsatz um 0,36 % (gegenüber Ende 2018) gestiegen.

Was hat also dazu geführt, dass die Aktien eines scheinbar operativ gut laufenden Unternehmens so stark gefallen sind, und welche Punkte sprechen derzeit für den Wert? Dies alles erfährst du hier.

1) Gewinnwarnung für 2019

Das Wort „Gewinnwarnung“ kommt dir sicherlich bekannt vor. Es bedeutet nichts anderes als das Kürzen der Gesamtjahresprognose. 1&1...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo