Nach geplatzter Übernahme: K+S bleibt im Fokus

von Wikifolio.com, 13.10.2015, 00:00 Uhr

Das haben sich die Aktionäre von K+S sicher anders vorgestellt. Nachdem der kanadische Konkurrent Potash eine Übernahme der Kasseler angestrebt und einen Preis von 41 Euro je Aktie offeriert hatte, war die Hoffnung auf satte Kursgewinne groß. Zumal K+S das Angebot mehrfach als „zu niedrig“ abgelehnt hatte. Nach langem Hin und Her haben die Kanadier den Deal mittlerweile abgeblasen, was zu einem deutlichen Kurseinbruch der Aktie führte.

Nun hat der Vorstand beim Blick auf die Jahresziele auch noch erklärt, dass das obere Ende der Prognose beim operativen Gewinn ...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo