Nervenflattern im DAX

von Robbys-Elliottwellen.de, 04.02.2019, 20:34 Uhr

Die kurze Einschätzung der LageDer DAX startet auch in die neue Woche als ein Gefangener seiner neutralen Zone. Die Motivation für den nächsten Ausbruch könnte als Nervenflattern durch das zermürbende Warten gedeutet werden.AnzeigeDer 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat sehr wahrscheinlich bei 13600 die orangene A und bei 10115 die orangene B (als Triplezigzag; grüne W=11679, grüne X=13186, grüne Y=11049, grüne X2=11568, grüne Z=10115 in der DB-Weihnachtsindikation) beendet. Andere mögliche Muster lassen ähnliche Verlaufsformen erwarten...


Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo