Nachrichten-Fabrik


Neue EU-Richtlinie: Whistleblower in Gefahr?

von Nachrichten-Fabrik.de, 07.02.2019, 14:48 Uhr

Ein Whistleblower (im deutschen Sprachraum zunehmend auch Hinweisgeber, Enthüller oder Skandalaufdecker) ist eine Person, die für die Allgemeinheit wichtige Informationen aus einem geheimen oder geschützten Zusammenhang an die Öffentlichkeit bringt.

Der wohl bekannteste Whistleblower ist der ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden, der seit 5 1/2 Jahren im russischen Exil lebt, nachdem er 2013 enthüllt hatte in welchem Umfang die US-Regierung in Gestalt der CIA sowohl ihre Feinde als auch ihre Feinde ausspioniert.

Noch schlimmer trifft es in einem aktuellen Fall den Football-Leaks-Whistleblower Rui "John" Pinto in Ungarn, der hier unter Hausarrest steht und befürchten muss nach Portugal ausgeliefert zu werden. "John" selbst fürchtet den drohenden Gefängnisaufenthalt nicht zu überleben, weil die Fußball-Mafia wohl überall ist.

Vor Jahren war EU-weit die politische Empörung noch groß, als Snowden der Prozess gemacht werden sollte. Heute ist davon nichts mehr zu hören. Die jüngsten Pläne der EU mit einer "Anti-Whistleblower-Richtlinie" könnten Menschen wie Snowden und "John" das Leben noch schwerer machen, als es ohnehin schon ist ... 

Video-Quelle: ZAPP - Das Medienmagazin



Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo