Neue Studie: Tether wird nicht zu Marktmanipulation verwendet

von CryptoTicker.io, 23.04.2020, 04:36 Uhr

Seit langem ist Tether Opfer von Verschwörungstheorien. Immer wieder hieß es der Stablecoin sei nicht gedeckt, er würde aus nichts erzeugt und zur Marktmanipulation verwendet. Einen Höhepunkt erreichten die Vorwürfe in einer Studie von 2018. In dieser wurde behauptet, Tether sei für einen Großteil der Kursgewinne bei der Blase gegen Ende 2017 verantwortlich. John Griffin und Amin Shames meinten, man habe mit Marktmanipulation mittels Tether die Märkte künstlich aufgeblasen. Auf Grundlage dieser Studie läuft gerade eine 1,4 Billionen $ schwere Sammelklage gegen Tether.

Am...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo