Noch kein Ende der Konjunkturflaute abzusehen

von Bielmeiersblog.dzbank.de, 01.11.2019, 15:00 Uhr

Die Konjunktur im Euro-Raum steckt in einer Schwächephase, deren Ursachen vor allem in den außenwirtschaftlichen Belastungen zu suchen sind. Mit Blick auf die kommenden Monate ist hier noch keine Trendwende zu erwarten. Das zeigt auch ein Blick auf den DZ BANK Euro-Indikator, der im Oktober abermals minimal schwächer tendierte als im Vormonat.

Der Indikator verlor im abgelaufenen Monat gegenüber September 0,1 Prozent und erreichte einen neuen Stand von 98,4 Punkten. Er notiert damit 1,2 Prozent unter seinem Vorjahresniveau. Die Vorjahresrate hatte ihren tiefsten Wert zu Jahresbeginn...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo