Ökonomen fürchten neue Depression

von Geolitico.de, 09.10.2018, 08:53 Uhr

 

Während die US-Wirtschaft boomt, bricht die Weltwirtschaft ein. IWF und Finanzminister der G-20-Länder beraten auf Bali, wie sie eine Krise abwenden können.

Was Claus Vogt bereits mehrfach auf GEOLITICO ankündigte, spiegelt sich nun auch in der aktuellen Prognose des Internationalen Währungsfonds wider:  Die Weltwirtschaft bricht ein, nicht wenige Ökonomen fürchten gar eine weitere große Depression. Verursacht werde der Einbruch durch Handelsstreitigkeiten, durch teurer werdende Kredite und höhere Ölpreise (siehe „Trumps neuer Feind ist der Ölpreis“).

Aktuell senkt der...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo