Österreich: schwarze Null versus Steuerreform

von Bielmeiersblog.dzbank.de, 05.02.2019, 08:49 Uhr

Der österreichische Finanzminister Hartwig Löger von der konservativen ÖVP rühmte sich Ende vergangener Woche mit neuen Budgetzahlen: Nach der vorläufigen Schätzung seines Ministeriums belief sich das gesamtstaatliche Maastricht-Defizit 2018 auf 0,15% des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Die Lücke im Haushalt fiel damit deutlich geringer aus, als zunächst erwartet wurde – die schwarze Null rückt in greifbare Nähe. Als Folge konnte auch der Schuldenberg ein Stück weit abgebaut werden. Im Verhältnis zum BIP sank der Schuldenstand auf 74,2%.

Vor allem das gute Wirtschaftswachstum...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo