Paymium: An negativen Handelsgebühren verdienen

von CryptoTicker.io, 21.05.2020, 19:43 Uhr

Für Trader, die viel handeln, sind die Handelsgebühren oder Orderkosten ein wichtiger Faktor. Sie geben an, wie viel für jede ausgeführte Order an die Kryptobörse bzw. Handelsplattform bezahlt werden muss. Das kann am Ende des Jahres ganz schön ins Gewicht fallen.

Bei den Orderkosten unterscheidet man in der Regel zwischen Maker- und Takerhandelsgebühren. Maker ist, wer die Order erstellt, Taker wer die Order bedient. Die Maker Handelsgebühren sind in der Regel günstiger, um dem Handel einen Anreiz zu bieten.

Mit 0,1 % gehören Binance, Bitfinex und Kraken zu den...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo