Polizei München muss zerstörten Joint erstatten

von Justillon.de, 21.12.2017, 21:05 Uhr

Weil zwei Polizisten in München ignorierten, dass ein Mann eine medizinische Genehmigung für seinen öffentlichen Cannabis-Konsum hatte und ihm seinen Joint unbrauchbar machten, müssen sie ihm jetzt die Kosten für Ersatzhanf erstatten.

Es ist bekannt, dass in Bayern Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz konsequent verfolgt werden. Doch in einem Fall sind Beamte der Münchner Polizei über das Ziel hinaus geschossen – weil sie einen wichtigen Hinweis einfach ignorierten.

Die Polizisten trafen einen Mann mit Joint an, nahmen ihm diesen ab und bezeichneten ihn nach eigenen...



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo